Ausgabe von FFP2-Schutzmasken an pflegende Angehörige

FFP2-Schutzmaske

Durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege wurden eine Million FFP2- Schutzmasken für pflegende Angehörige im Freistaat zur Verfügung gestellt.

Die Ausgabe der Masken erfolgt ab Montag, 25. Januar, in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Mistelbach, zu folgenden Zeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und zusätzlich Dienstag und Donnerstag von 14 bis 18 Uhr.

 

Es werden jeweils drei Schutzmasken an die hauptpflegende Person ausgegeben.

Als Nachweis der Berechtigung ist neben dem Personalausweis oder Reisepass zwingend das Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der beziehungsweise des Pflegebedürftigen vorzulegen.

 

Da das zugewiesene Maskenkontingent anhand der Einwohnerzahl ermittelt wurde, ist nur eine Ausgabe an Hauptpflegende mit Wohnsitz in den Gemeinden Gesees, Mistelbach oder Hummeltal möglich.

drucken nach oben